Kunstwerktag die Marc Chagall Ausstellung

Im Rahmen der Kunstwerktage besichtigen die Kinder der Grundschule Bustedt jedes Jahr eine Kunstausstellung.

Dieses Jahr besuchten wir am 17.02.2010 die Marc Chagall Ausstellung im Daniel-Pöppelmann-Haus in Herford.

 

 

Alle Kinder haben vor dem Besuch im Internet recherchiert und Informationen über den Künstler gesammelt. Durch die Ausstellung führte dann Frau Sonja Ziemann-Heitkemper, die Museumspädagogin. Schwerpunkt der Ausstellung sind die großartigen Farblithografien zu dem antiken Liebesroman „Daphnis und Cloe“, den der griechische Dichter Longus vermutlich im 3. Jahrhundert auf der ägäischen Insel Lesbos geschrieben hat. Ergänzt wird die Ausstellung durch farbige Holzschnitte, genannt Poèmes, mit denen Marc Chagall eine Sammlung eigener Gedichte illustrierte. Nach der Führung hatten die Kinder Gelegenheit, praktisch zu arbeiten. Die Schüler und Schülerinnen der Eingangsphase bekamen ein weißes Blatt mit Zirkusmotiven in Anlehnung an Chagalls Zirkusbilder. Das Zirkusbild hat jedes Kind nach seinen Vorstellungen mit Wachsmalkreide oder Jaxonkreide weitergestaltet. Die Kinder der Klassen 3 und 4 arbeiteten mit Wachsmalkreide und Jaxonkreide auf farbigen Tonpapieren. Ausgangspunkt ihrer Gestaltung waren die Bilder von Daphnis und Chloe. Jeder wählte sich ein Kunstwerk aus, das er auf seine Weise gestalterisch umsetzte. Die Tonpapierfarbe wurde in Abstimmung mit dem Original ausgesucht. Alle Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache. In der Schule wurden die angefangenen Bilder im Kunstunterricht beendet. Sie sind jetzt auf den Schulfluren in einer Ausstellung zu sehen.