Bretter, die den Kindern die Welt bedeuten

Die Arbeitsgemeinschaft Theater bereichert das Schulleben - oft in enger Zusammenarbeit mit dem Schulchor.
Sie trifft sich jeden Montag in der 5. und 6. Stunde in der Aula der Schule.
Höhepunkt der intensiven Arbeit ist die jeweilige Aufführung vor vollbesetztem Haus.Kinder, Eltern und Lehrerinnen schätzen die Leistungen in Bezug auf Körpersprache, Ausdrucksfähigkeit, Stimme und Merkfähigkeit.

Christopher Kirchenmaus - Rebecca und Julia


Auswahl der Stücke

Die Auswahl der Stücke ist jeweils die Sommerferienarbeit der Leiterin der Theater AG Frau Elke Schmidt. Mit Geschick und viel Einfühlungsvermögen für die Interessen der Kinder wählt sie Stücke sowohl mit theologischem Hintergrund aus als auch Stücke mit Inhalten aus Alltagsszenen oder z.B. aus der Zauberwelt.
Es entstehen regelmäßig Inszenierungen, die allen Beteiligten große Freude bereiten.

2005 spielten die Kinder Die fantastische Insel– ein spannendes Fantasy-Märchen mit viel Musik von Thorsten Böhner (Text) und Michael Zinsmeister (Musik).

2006 begeisterten die Kinder mit „Das Geheimnis von Tara – ein Kindermusical von Wolfgang Verocai und mit dem Weihnachtsstück Auf einmal ist uns der Himmel ganz nah.

2007 wurde „Käpt’n Hakenhand“ aufgeführt – ein Musical von Helge Plavenieks, Oliver Schell u.a.

2007 im Dezember wurde "Christopfer Kirchenmaus" aufgeführt.

Weihnachten 2007: Ch. Kirchenmaus


Stimmen der Kinder

„Das Schönste ist, bei der Aufführung die vielen Menschen zu sehen.“
„Ich konnte ins Mikrofon sprechen und alle konnten mich hören.“
„Die Kostüme sind so toll.“

Stimmen der Eltern

„Unsere Tochter ist freier geworden, sie hat mehr Selbstbewusstsein bekommen.“
„Unser Sohn kann ja deutlich sprechen.“

Die Eltern beteiligen sich zudem am Kulissenbau. Vielen Dank!